SEO für Shopware – von elementarer Bedeutung

WebdesignWerbetreibende unterschätzen nicht selten die Bedeutung von SEO, auch oder gerade in Hinblick auf Shop-Angebote. Suchmaschinenoptimierung positioniert den eigenen Webauftritt vor dem der leidigen Konkurrenz, mit steigender Anzahl der Besucher erhöht sich in der Regel auch der Umsatz. Google-Nutzer suchen normalerweise nur auf der ersten Seite nach gesuchten Links, die Seiten und Ränge danach führen beinahe nie Kunden in den eigenen Online-Shop.

Wer Shopware einsetzt und einen ansehnlichen Shop sein Eigen nennt, muss sich also zwingend um SEO kümmern. Allein die Optik überzeugt keinen Kunden, der den Shop nie besucht hat und auch nicht besuchen kann. Übereifrige Shop-Besitzer, die sich ins SEO-Thema einlesen, übernehmen die Suchmaschinenoptimierung zuweilen selbst und zeigen sich wenig später verärgert. Denn Google & Co. veröffentlichen regelmäßig neue Updates, die fehlerhaft optimierte Websites abwerten.

Bio-Links: Qualität siegt über Quantität

Hobby-SEOs machen des Öfteren den Fehler, ihren Shop übermäßig zu optimieren und bauen ein ganzes Netzwerk qualitativ schlechter Links auf. Wie Lebensmittel nach ihrer Qualität als Bio oder Nicht-Bio eingeteilt werden, bewertet auch Google die Qualität von Websites. Laien fühlen sich von diesen Grundlagen regelrecht überrollt, Shopware-Verkäufer nehmen dem Shop-Besitzer die SEO-Arbeit deshalb gerne ab.

Geschulte Mitarbeiter kümmern sich um das Thema SEO für Shopware, setzen eigenständig Links und prüfen jeden einzelnen auf seine Qualität hin. Sowohl Blogs als auch Foren und Communitys dienen als mögliche Link-Quelle. Wer sofort Wert auf die Optimierung legt, findet sich meist nach nur wenigen Wochen in den oberen Positionen wieder und kann einen deutlichen Besucher-Anstieg verzeichnen.

Auch Google-Updates stellen dann in Zukunft nur noch ein kleines Hindernis dar – selbst wenn ein Google-Angestellter die eigene Link-Struktur überprüft. Wirkt diese nachvollziehbar, kann sich der Onlineshop auch im nächsten Monat in der oberen Riege wähnen und der Google-Mitarbeiter zieht unverrichteter Dinge seiner Wege.

Image by senoldo – Fotolia

Ähnliche Berichte:

Tags: , ,

Eine Antwort für “SEO für Shopware – von elementarer Bedeutung”

  1. Nikki 23. Oktober 2012 am 07:13 #

    Bei wirklich schlechten Produkten hilft das beste Seo nicht. Man muss ein Produkt verkaufen, welches eine gewisse Qualität besitzt.

Hinterlasse eine Antwort